Dr.Beat Bühler

Dr. Beat Bühler, Vorstandsvorsitzender im Vorstand des „Geschichtsforum Landkreis Freising e.V.“  „Beat Bühler hat eine gewisse Schlitzohrigkeit“. Er hat sich immer da angesiedelt, wo die Bürgermeister gewohnt haben.

Vom Wirken des Pastoral-Referenten Dr. Beat Bühler gibt es Fotos und Zeitungsausschnitte. Die haben Herr Dr. Bühler mit und Herr Schuster zusammen ausgewählt und entsprechend aufbereitet.

Einmal habe ihm jemand gesagt: „Ich habe gar nicht gewusst, was ein Pastoral referent alles kann!“ – Ein Schweizer Schlitzohr, der auch gerne in seine Heimat St. Gallen pendelt, was bei der Landschaft dort kein Wunder ist. Übrigens: Der Stiftsbezirk mit Kathedrale und Stiftsbibliothek ist UNESCO-Weltkulturerbe.

 


Mariella Obermeir

Mariella Obermeir, Stellvertretende Vorsitzende im Vorstand vom Geschichtsforum, ist sehr aktiv als Chorleiterin im Landfrauenchor vom Bayerischen Bauernverband im Kreisverband Freising und hat das Amt im Geschichtsforum Landkreis Freising sehr gerne übernommen. In der Verwaltungsgemeinde Mauern, mit dem schönen Rathaus, freuen sich die 4 Bürgermeister auf ihr historisches Wirken.

Seit 2003, also 14 Jahre lang, organisiert und gestaltet Mariella Obermeir in den verschiedenen Pfarrverbänden im Dekanat Moosburg die Jugendarbeit und Ferienprogramme über die Historik der Kirchen und anderer katholischer Bauwerke. Die Kinder sind 5-12 Jahre alt. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit den zuständigen Gemeinden und Pfarreien.

Die Kreisbäuerin vom Bayerischen-Bauern-Verband, Rosa Westermair, bedankte sich bei der Chorleiterin und Kirchenmusikerin vom Landfrauenchor, also bei Mariella Obermeir, für die musikalische Mitgestaltung zum Fest-Gottesdienst für den Kreisbauerntag 2016 mit  einem Hopfenkranz.

Ganz besonderer Dank gebührt ihr für Ihre zahlreichen Orgel-Einsätze in den umliegenden Orten. Am 27. Mai die Maiandacht mit besonderm Programm, wir freuen uns auf Ihr Interesse.

Auch im Landratsamt Freising, zum Tag der offenen Tür, konnte man Frau Obermeir mit dem Taktstock sehen. Ihr Lächeln bringt so zahlreiche Lieder in Schwung. Schön, dass es so aktive Menschen in der Gemeinde Mauern gibt.


Dr. Freidrich Keydel

Dr. Friedrich Keydel

Wir freuen uns auf die weiteren Fachkentnisse und auf die sehr zahlreichen Kirchen im Landkreis Freising im Jahr 2017 mit Ihm!       Es sind bei 24 Gemeinden im Landkreis noch zahlreiche Schmuckstücke dabei wie das in Hörgertshausen im Jahr 2016

Auch Zolling ist er aktiv zur 1250 Jahr-Feier, ein Zeichen ,  das die Erfahrung hier sehr gesucht ist. Wir freuen uns schon auf das Jahr mit Seinen Beiträgen.

Besonders auch das Projekt KLECKs  unter LINKS zu finden, ist sehr interessant. Herr Dr. Keydel aus Zolling gibt ihnen gerne Auskunft über die Anwendung.

zu finden unter https://www.kleks-online.de/

Zur Einweisung wäre bei Interesse auch ein eigener Kurs denkbar, fragen Sie den Vorstand.

 

Dr.Friedrich Keydel

Alfons Berger

Alfons Berger

Herr Alfons Berger betreut auch das Heimatmuseum in Kranzberg, das ist gegenüber von dem Bronzezeit-Museum, hier sehen Sie so manchen Gebrauchsgegenstände und Bilder aus den Zeiten von Kranzberg, so auch den Ortsteilen von Damals und heute. Im Herbst 16 die Führung mit den interessanten Hügelgräber ab Aiterbach kunden von einer anderen Epoche.


Eine Reihe von bekannten Autoren aus dem Landkreis engagieren sich bereits ehrenamtlich beim „Geschichtsforum Landkreis Freising“. Seit Januar 2015 wurden zahlreiche Gemeindeteile besucht, Sei es Moosburg mit dem Kastulus Münster, der Pantaleonsberg in Kranzberg oder das Heimatmuseum in Eching von Georg Kollmansberger. Auch zuletzt Freising in der Kirche Neustift.

Auch Sie haben die Möglichkeit, sich aktiv an der Erhaltung, bzw. Bewahrung der geschichtlichen Ereignisse unserer Heimat zu beteiligen, und auch beim Geschichtsforum Freising mitzuarbeiten. Rufen Sie doch einfach unsern Vorstand an.

http://bronzezeit-bayern-museum.de/de/home

Leitung: Alfons Berger, Kranzberg

Am 16.Sept.17 erfahren Sie in eine Übersicht über die Musen auf dem Berg, das Heimatmuseum und das besondere mit der Goldgeschichte, besuchen Sie uns auch hier,  http://www.kranzberg.de/index.php?page=75


Ernst Keller

Ernst Keller

Fürholzen Geschichte eines alten Dorfes

Ernst Keller aus Fürholzen hat zahlreiche Artikel in Neufahrn geschrieben, Seine Heimatbuch Fürholzen Neufahrn bei Freising neuestes Projekt – Als der Luftkrieg in unsere Heimat kam – hatte in Freising im Kino sehr großen Erfolg. Dazu ist auch bald Neues zu vermelden, besuchen Sie uns hier im Geschichtsforum Freising regelmäßig.

Schloß Ottenburg, 11 Jahre Forschung im Staatsarchiv in München, Auszug: Warum das Kellerverlies seit 1687 den Namen „Türkenkeller“ trägt?

Er erkundete einen sagenumwobenen unterirdischen Gang nach Fürholzen.

Ein Werk, das noch beim Autor erhältlich ist. Anruf unter der Nummer: 08165 / 84 84

Derzeit wird der Film ,, Als der Luftkrieg in unsere Heimat kam“, in zahlreichen Kinos gezeigt. Auch bei den Krieger- und Soldatenvereinen geht dies weiter im Jahre 2017. Genaue Termine können am besten beim Autor erfragt werden. In Fahrenzhausen ist der letzte Termin mit dem Kriegerverein Jarzt / Appercha,  mehr in der Tagespresse dazu.

Eines der ersten Werke, ist Fürholzen mit zahlreichen Bilder, wer es kennt das Dorf, die alte Schmiede war auch mal Schauplatz in einem TV Film ,, Grinzing,, – Details ist auf Anfrage beim Herrn Keller sicher zu erhalten. Auch Neues ist in Arbeit, schauen Sie hier dazu öfter nach. NEU gegen Ende 17 wird das Buch zu dem Film mit dem Luftkrieg erscheinen.

http://www.geschichtsforum-freising.de/bilder-von-ernst-keller-3/

mit einem Klick kommen Sie zu den Bilder von Ernst Keller, bitte geben Sie bei Abfrage den Namen: Ernst Keller in dem Feld ein.


Karl-Heinz Zenker

Karl-Heinz Zenker

Herr Zenker , Vorstand vom Heimatverein in Hallbergmoos hat zahlreiche Artikel im „Hallberger“ veröffentlicht. Herr Zenker ist auch im Heimat- und Traditionsverein der 1. Vorstand. In  zahlreichen Beiträgen können Sie von den damaligen „Häftlingmärschen“ einiges nachzulesen.

Weitere Beiträge finden Sie auch auf den Seiten hier im Geschichtsforum unter Hallbergmoos. Auch über Pfarrer ist zahlreiches zu finden, über Pfarrer die flüchten, dazu werden wir im im Januar 17 interessantes in Fahrenzhausen im Januar Ihnen vorstellen. Der Vortrag war am 19.Januar 17 näheres dazu auf unsern WEB Seiten.

Aktuell 17 ist auch der Alte Wirt im Gespräch, Die Ehemalige Gaststätte Otto von Wittelsbach.1830 von König Ludwig I. gewidmete Gebäude an der Ecke Ludwig-/Theresienstraße verfällt seit Jahrzehnten, man ist dabei das hier eine Viersterne Hotelanlage entsteht.

Ein weiter Beitrag ist der Gedenkstein in Hallbergmoos,dazu das Projekt: Hallberg das eine ganz besondere Geschichte hat. In den Heimatblätter schreibt Karl-Heinz Zenker in akribischer Kleinarbeit die Geschichten im Moos nieder.

Neu die Vorstellung der Geschichte über die Heimatbätter : – besten Dank dafür Herr Karl-Heinz Zenker.

http://www.geschichtsforum-freising.de/wp-admin/post.php?post=2790&action=edit

Eine Neue Geschichte ist die vom Bader in Hallbergmoos, dazu sehen Sie den eigenen Beitrag in Kürze auf einer Projekt Seite zum Handwerk. Das hat nicht nur goldenen Boden sondern auch sehr zahlreich Preisträger mit dem Goldenen Meisterbrief, überreicht von der Handwerkskammer, in Freising durch Herrn Reiter aus Nandelstadt u.Herrrn Piller aus Freising.

Hallbergmoos / Goldach


 

Rudolf George , Marzling, Heimatforscher im Landkreis Freising,

CHRONIK; Die Geschichte von Lauterbach im Jahre 792 – 1992 , 1200 Jahre Lauterbach. Mit Pfarrer und Dekan Anton Mayer.

Auszüge und Ablichtungen können Sie bei dem Herrn Goerge erfragen, geren leiten wir Ihre Anfrage weiter an den  Herrn Rudolf Goerge.

Marzling ist auch aktiv mit Herrn Tiedemann aktiv.

Bei einer Lionsversammlung wies Herr Dr. Tiedemann den damaligen Präsidenten des Lions-Clubs Freising, Herrn Christian Hartl auf ein Programm hin, das  der Drogeriemarkt „dm“ und die „UNESCO“  mit dem Namen „Sei ein Futurist“ ins Leben gerufen haben. Dieses fördert finanziell gesellschaftlich nachhaltige Projekte. 1.000.000 EUR wurden für 1000 Projekte zu je 1000 EUR in ganz Deutschland  zur Verfügung gestellt.

Es reifte der Gedanke, dort mitzumachen. – Im Landkreis Freising ist der Gedanke ist schon seit dem 28.April 2010 vorhanden, hier haben Sich Forscher und Heimatpfleger in Hörgenbach getroffen, damals mit dem Konrektor Herr Wörner, der die Leitung damals übernommen hatte.

http://www.marzlinger-netzwerk.de/seite/36480/chronik.html

Auch in Rudelfing gibt es Geschichte von Herrn Goerge unter den Terminen.

Die Marienkirche in Rudlfing war eine Filiale der Pfarrei Hummel, die vom Stift
St. Andreas in Freising betreut wurde. Mit der Pfarreigründung 1954 kam rudl-
fing zur Pfarrei St. Martin, Marzling.
 
Quelle: Die Wallfahrtskirche Rudlfing
Rudolf Goerge, 1988, Marzling

Josef  Wiesheu

 

Josef Wiesheu Berufsschuldirektor, feierte 2014 den 85.Geburtstag. Er ist auch Mitautor der Familiengeschichte der Wiesheu. BeI dem Treffen in Mauern mit 300 Verwandten wurde auch die Familienchronik vorgestellt.Eine Chronik zu der Geschichte der Familien Wiesheu ist auch beim Herrn Wiesheu zu beziehen. Auch Führungen im Kastulus Münster können Sie mit Herrn Wiesheu in Gruppen durchführen.Ihre Anfrage leiten wir gerne an den Herrn Wiesheu in Moosburg weiter.

In Moosburg ist unter Leitung von dem Anton Neumaier, ist der Heimatverein Moosburg sehr aktiv. Dieser trifft sich alle vier Wochen im Gasthaus Drei Tannen. Zahlreiche Referenten berichten aus Haus, Heimat und Handwerk.Wegen Renovierung sind ab März die Veranstaltungen in Thonstetten.

In der ältesten Stadt von Bayern können Sie auch das Kastulus Münster besuchen, daneben ist das sehr interessante Heimat-Museum, das von Herrn Kerscher geleitet wird. Gerne macht Herr Kerscher mit Ihnen die Führung dazu,auch ist Herr Kerscher zuständig für die Geschichte von STALAG, das mit Besuchern aus der ganzen Welt immer stärker frequentiert wird. – Für Gruppen macht der Herr Kerscher gerne eine Führung. Besucher aus der ganzen Welt waren schon hier. Im Gästebuch vor Ort können Sie sehr zahlreichen die Nationen einsehen.

unter der Web Seite von der Stadt Moosburg erhalten Sie aktuelle Informationen zur Stadtgeschichte. – Besonders auch die Führung im Kastulus Münster ist zu empfehlen.


 

Weitere Autoren sind:

Johann Schlecht, Wang

Hans Schertl, Oberndorf

Günter Lammel, Eching

Anton Neumair, Moosburg

Helmut Gröss, Vierkirchen

Franz Thaler, Röhrmoos

Heinrich Herrmann, Fahrenzhausen