Jul
25
Sa
2015
Treffen in Kranzberg – Pantaleonsberg @ Pantaleonsberg
Jul 25 um 14:00
Bild klein Kranzberg

Der Pantaleonsberg

Dr.Freidrich Keydel

Dr.Friedrich Keydel

Gruppe der Heimatforscher

Gruppe der Heimatforscher

 

 

Agenda

  1. Begrüßung durch Archivpfleger Alfons Berger und dem 1. Bürgermeister Hermann Hammerl
  2. Einführung über die bisherige Entwicklung zum Aufbau eines Netzwerkes für Heimat- und Archivpfleger von Beat Bühler seit dem letzten Treffen in Moosburg im Feyerabendhaus.
  3. Diskussion wie soll die Gruppe sich aufstellen
  4. Bildung einer Kerngruppe, wenn gewünscht!

Gegen Ende der Versammlung besteht die Möglichkeit das Bronzezeit Bayern Museum, die Ausstellung über Gerichts- und Heimatgeschichte sowie das Gemeindearchiv mit Alfon Berger zu besichtigen, dabei auch die die Präsentation von  KLECKs von Herrn Dr.Friedrich Keydel – Ein Externes Projekt ein KulturLandschaftsElementeKataster“ wurde das erste Geoinformationssystem., mit dem historische Kulturlandschaftselemente nach einer ganzheitlichen Methodik digital aufgenommen werden können. 

Jan
18
Do
2018
KAMMERBERG, Postwirt und die Rückkehr der Kirchenglocken. @ Kammerberg
Jan 18 um 19:00 – 22:00

Übersicht über die anstehenden Termine des Geschichtsforums Freising e.V.

geplante Termine bitte an den die Adresse Info@geschichtsforum-freising.de – per Mail senden oder rufen Sie einfach an unter 08166 / 994 293 – Hr. Dr. Beat Bühler


18.Jan.2018 – KAMMERBERG, Postwirt und die Rückkehr der Kirchenglocken.

Cammerberg um 1910 mit der Postschnellkutsche, dazu ist historisches ist im Gasthaus zu sehen auch in den alten Gewölben.

 

Beginn: 19 Uhr, Gasthaus Gattinger, Münchnerstrasse

Referent: Dr. Beat Bühler und Vorstand von Kiegerverein Herr Maximilian Becker

Mrz
8
Do
2018
Geschichtsforum Freising – Hauptversammlung 2018 und ein interessanter Vortrag über Zolling von Herrn Dr.Friedrich Keydel @ Alter Wirt in Zolling
Mrz 8 um 19:00

Die Jahreshauptversammlung 2018 des Geschichtsforums im Landkreis Freising findet am Donnerstag, 8. März, um 19 Uhr im Gasthof Alter Wirt in Zolling statt. Dr. Beat Bühler, 1.Vorsitzender, wird über das vergangene Jahr Bilanz ziehen. Es stehen Neuwahlen an, außerdem wird das Jahresprogramm vorgestellt.


Im Anschluss daran wird Dr. Friedrich Keydel in einem Vortrag über die spannende, schon über 1250-jährige Geschichte Zollings berichten.

Zolling ist ja bereits 744 erstmals urkundlich erwähnt. Ein Moatbert von Zolling und seine Frau Totana schenkten „der allerseligsten, immer jungfräulichen Mutter Maria in der Stadt Freising“ ihr ganzes Hab und Gut. Dies ist die erste Urkunde des Hochstifts Freising und so stellt Zolling den ältesten urkundlich erwähnten Ort im Landkreis dar. Die folgende, jetzt schon bald 1275 Jahre lange Entwicklung des Ortes und seinen starken Bindungen an die Amper, die Amperbrücke und das Hochstift Freising werden die Schwerpunkte des Referates sein.

Mit der Säkularisation 1803 und der Gründung des Königreiches Bayern 1806 gab es große Veränderungen. Damals wurden auch die bayerischen Gemeinden neu geordnet. Die ehemalige Hofmark Attenkirchen bildete zusammen mit Gfeichtet eine selbstständige Gemeinde. 1875 lebten in der Landgemeinde 177 Menschen.


Zolling Kirche Amper

Getreidekasten

Gutshaus in Kratzerimbach

 

 

 

 

 

 

 


f.k.r.h.

Okt
13
Sa
2018
Das älteste Kriegerdenkmal von Bayern – in Mauern @ Mauern
Okt 13 um 14:00 – 16:00

Referentin: Mariella Obermeir (2. Vorsitzende Verein Geschichtsforum im Landkreis Freising)

 

Historischer Austausch im Pfarrheim Mauern.!.