ehemalige Schloss Ottenburg

Das ehemalige Schloss Ottenburg

Ernst KellerAktuell von München TV , am 8.Jan,17 das Gespräch mit München TV hier als LINK, zu der Buchvorstellung mit den Zeitzeugen aus Freising

Zeitzeugen in der Plantage

Heimatforscher Ernst Keller aus Füholzen hat zahlreiche Artikel und Bücher geschrieben, wie von dem Schloss Ottenburg, das beim Autor noch zu erhalten ist. 11 Jahre Arbeit, Forschung im Staatsarchiv in München, vom Leben und Sterben einer Hofmark. Laudatio hielt Kirchenhistoriker Prof. Manfred Heim aus Günzenhausen.

Dank an Ernst Keller auch vom Geschichtsforum Freising, für die Treue seit dem Januar 2015.- Der Leser des Buches erfährt vieles über das Schloss, von dem heute nur noch der Wohnflügel steht. Keller weiß, warum das Kellerverlies seit 1687 den Namen „Türkenkeller“ trägt und er erkundete einen sagenumwobenen unterirdischen Gang nach Fürholzen.

In den Augen von Bürgermeister Josef Riemensberger ist das Buch eine wertvolle Grundlage für die Gegenwart: „Nur wenn wir wissen, wo wir herkommen, werden wir auch wissen, wo wir hinwollen.“ Q:FT 02.08.1911 – Das ist Heute wichtiger den Je, Darum Dank vorab auch von den kommenden Generationen.

NEU: Bilder von Ernst Keller:  http://www.geschichtsforum-freising.de/bilder-von-ernst-keller-3/


Musterseiten hier über die Handwerkskunst in der Eisenzeit. ( Kelten ) .Während im Neufahrner Un Echinger Raum keltische Fundplätze gut vertreten sind,  gibt es am Rand des terirären Hügellandes  bis heute wenig Erkenntnisse über die keltische Besiedlung.

Handwerkskunst

Nördlich von Hörenzhausen, östlich des Fuchsberges lassen spätkeltische Keramikfunde auf eine Präsenz schließen. ( La-Thene-Zeit ca.450 – 15 v Chr.) Gefäße aus Graphitton mit Kammerstrichverzierungen sind typiscHe Vertreter dieser Epoche. – Fortzetzung folgt.

DANK dem Autor Ernst Keller für das Werk, so auch hier Auszüge hier abzulichten.

2016 ein Film im Pfarrheim in Fahrenzhausen vom Luftkrieg in und um Freising vom Krieger und Soldatenverein , Jarzt-Appercha war im Herbst 2016. – Weitere Termine erhalten Sie beim Autor in Fürholzen.

NEU auch einige Bilder aus der Sammlung dürfen wir hier veröffentlichen.

Geben Sie Ernst Keller ein bei dem Suchfeld ein. [ Ernst Keller ]

http://www.geschichtsforum-freising.de/bilder-von-ernst-keller-3/

NEU : Ein LINK zur letzten Sendung im Bräustüberl;demnächst bei PUSTET und dem BR die Sendung, sehen Sie hier in den Zeilen, die Termine und die Zeiten,- Es wird interesant was hinter den Buchdeckel zu vorschein kommt.

zum Film damals: https://www.muenchen.tv/mediathek/video/im-freisinger-braeustueberl/

Im November 16, werden Sie ein neues Werk von Ernst Keller zu dem Lufkrieg sehen, Sein Vorab Buch zum Film, als der der Luftkrieg in unsere Heimat kam, zum Beispeil in der Kochbäckergasse wo zwei Kinder mit den Säcken auf,.. Sind SIe zeitig dabei, im Furtnerbräu in Freising mit Ernst Keller, der auch einen Profi in Sachen Luftruck von den Bomben mitbringt.- Wir freuen uns auf Ihr Interesse.


Q: Ernst Keller

vorab der Link zu der Buch Vorstellung vom Freisinger Tagblatt. in dem LINK oben sehen Sie die Gespräche mit den Zeitzeugen die auch in Freising dabei waren. Zu sehen auf dem Bild.

Danke dem Ernst Keller, der unermüdlich an der Geschichte schreibt. Wir sind alle gespannt was in den nächsten Jahren ab 2018 wieder ans Licht kommt. In dem Sinne alles Gute für das Neue Jahr.

Unser Geschenktip 18 für die nächsten Generationen zur Mahnung für unsere Geschichte.

 

 

 

r.h.